Buchbeschreibung

Das Regenbogen Experiment

Sind Schwule und Lesben die besseren Eltern?

Irle, Katja

Lesben NEU 

Regenbogenfamilien polarisieren aber wie leben sie eigentlich? Dieses Buch liefert Hintergründe zu einer Debatte, die die Gemüter erhitzt.
Zu Wort kommen prominente Stimmen von Grün bis Tiefschwarz, aus Kirchen und Verbänden, Erziehungsexperten, aber vor allem die Kinder und ihre Eltern selbst.
Jenseits von Klischees und Verallgemeinerungen informiert Katja Irle über die Argumente pro und contra das Adoptionsrecht für Homosexuelle. Auch ein Blick über den Zaun bringt Überraschendes zutage wie läuft die Debatte beispielsweise in Skandinavien, in Frankreich und in Spanien? Bedeutet die Akzeptanz für Regenbogenfamilien wirklich das Aus für die traditionelle Familie? Wie verwirklichen diese Paare ihren Kinderwunsch und wie gehen sie mit Widerständen um? Katja Irle liefert ein tieferes Verständnis für eine neue Familienform dass wir zu wenig wissen, um kompetent über dieses brisante Thema zu diskutieren, kann nach der Lektüre des Buches keiner mehr sagen.
"In diesem Buch stellt sich auch die Frage: Zeigen uns homosexuelle Eltern den Weg zu einer moderneren und demokratischeren Familienstruktur? Sind Schwule und Lesben am Ende sogar die besseren Eltern?" Katja Irle
Mit Beiträgen von Claudia Roth und Günther Beckstein, Erziehungsexperten wie Remo Largo oder Jesper Juul, Familientherapeuten und Psychoanalytikern.

Beltz
17,95€ .