Buchbeschreibung

Frau des Windes

Das Leben der Leonora Carrington

Poniatowska
Poniatwska, Elena

Biografie 


Schon als Kind sieht sie die Welt mit eigenen Augen, hält sich für ein Pferd und bewohnt einen Kosmos aus Fabelwesen.
Den Konventionen ihrer reichen englischen Familie mißtraut Leonora, sie sagt sich von allen Zwängen los und erkämpft sich das Recht, eine in der Gesellschaft und an der Staffelei absolut freie Frau zu werden. In der wahnwitzigen Liebe zu dem Maler Max Ernst stürzt sie in wonnevolle Abgründe. Mit ihm zusammen ergibt Leonora sich in Paris dem Sinnestaumel des Surrealismus, ist eng befreundet mit Dalí, Miró und Picasso. Als Max Ernst im Zweiten Weltkrieg interniert wird, verliert Leonora den Verstand und wird in eine Anstalt eingewiesen.
Nach Ausbruch und Flucht über den Atlantik erobert sie, unterstützt durch die Mäzenin Peggy Guggenheim, die Kunstwelt New Yorks.
Vertrieben, getrieben und besessen – in ihrer zweiten Heimat Mexiko schafft sie, beseelt durch eine letzte große Liebe, Meisterwerke so singulär wie ihre Geschichte selbst.
Das außergewöhnliche Leben der Leonora Carrington (1917–2011) wird in den Händen Elena Poniatowskas zu einem weltumspannenden Abenteuer, einem Ruf nach Freiheit und einem Zeugnis von bedingungsloser Leidenschaft.

Insel
24,95€ .