Buchbeschreibung

Frauen und Rosen

Mit einem Vorwort von Elke Heidenreich

Binkert, Dörthe

Geschenke 

Keine Blume wurde öfter gerühmt und in Versen besungen als die Rose. Maler haben sie gemalt, Züchter sie weiterentwickelt, Parfümeure ihren Duft extrahiert.
Doch wie gründlich man sie auch zerpflückt, wie viele Bedeutungen man ihr auch im Lauf der Jahrhunderte unterlegt hat - die Schönheit der Rose, der Zauber ihrer Wirkung bleibt ein Mysterium. Nicht anders als die Liebe, die so gern mit ihr in Zusammenhang gebracht wird.
Seit mythischen Anfängen wurde die Rose mit dem Weiblichen assoziiert. Sie ist Attribut der Liebesgöttinnen Aphrodite und Venus, sie diente den Dichtern zum Vergleich, wenn sie die Geliebte beschreiben wollten, sie wurde zum Sinnbild der Frau schlechthin.
Die Gemälde und Bilder dieses Buches ergeben einen opulenten Strauß, in den Geschichten und Mythen, Wissenswertes und Poetisches zum Thema Rose mit eingebunden sind.
Pure Schönheit, reine Freude, wunderbare Lust. Ein Buch, das so schön wie Frauen und ihre Rosen. Dieses verschwenderisch illustrierte Buch zeigt Frauen in ihrer Beziehung zu der weiblichsten aller Blumen. Es führt die Leserin in einen imaginären Rosengarten mit seiner berauschenden Fülle an Farben und Düften.

Thiele
25,00€ .