Buchbeschreibung

Der Sommer ohne Männer

Roman

Hustvedt, Siri

Belletristik 


Die New Yorker Dichterin Mia steckt in einer Krise. Ihr Mann Boris will eine "Pause". Mia erleidet einen Zusammenbruch und beschließt, den Sommer in der Nähe ihrer noch immer recht rüstigen, neunzigjährigen Mutter zu verbringen.
Dort entdeckt Mia das Leben neu: Sie führt ein erotisches Tagebuch, gibt pubertierenden Mädchen Unterricht in Poesie und Lebensfragen und ignoriert zunächst die flehenden Mails von Boris
... Hustvedt zeigt: So erfrischend, so komisch kann Beziehungsanalyse sein und das ganz ohne Männer!

Rowohlt
8,99€ .