Buchbeschreibung

Der Duft von Seide

Roman

Zesewitz, Stefanie

Lesben NEU 

Eine Frauenliebe im viktorianischen England - in einer Epoche von Anstand und Sittenstrenge blüht eine leidenschaftliche Liebschaft. Als Camiel le Blanc 1848 erstmals nach London kommt, gerät sie unweigerlich in das Getriebe gesellschaftlicher Konventionen. In den Kolonien aufgewachsen, weiß die junge Malerin nicht, was in konservativen Kreisen von einer Frau erwartet wird.
Als sie der verheirateten Julia Norton begegnet, wird die Freidenkerin Camiel vor die Wahl gestellt: Entweder sie spielt die Charade von Sitte und Anstand mit oder sie wird Julia unwiderruflich verlieren.
Das viktorianische England dient als bilderreiche Kulisse für ein Verhältnis unter Frauen, das seiner Zeit weit voraus ist. Stefanie Zesewitz webt historische Figuren wie die Schwestern Brontë ein, um eine Epoche aufleben zu lassen, die für ihr strenges und prüdes Frauenbild bekannt ist.
Ja ja die alten Engländerinnen, nix wie Weiber im Kopp - meint Uschi

Quer
14,90€ .